Mein Einkaufswagen

Schließen
Herstellung

Herstellung

Schmuck aus 925 sterling silver, mehrfach 18 Karat vergoldet

"Wasserresistent und wasserabweisend sind unterschiedliche Definitionen."

Unsere Schmuckstücke bestehen Hauptsächlich aus 925 sterling silver. Das bedeutet, dass sie von Zeit zu Zeit mit Wasser in Berührung kommen können, ohne ihre Beschichtung zu verlieren.

Alle Schmuckstücke sind mit einer Punze (Stempel) versehen, der Auskunft über die Materialien gibt.

316L Edelstahl

Unsere Edelstahlprodukte werden in Wien per Hand gefertigt. Unsere Rohmaterialien beziehen wir aus Europa.

Tragekomfort

Wir legen großen Wert auf Tragekomfort. Unsere Schmuckstücke fühlen sich hochwertig an und sind sehr leicht.

Handgefertigt

Ein Großteil der Schmuckstücke werden per Hand gefertigt. Das ermöglicht uns bei einigen Produkten bei den Größen zu variieren.

Entstehungsprozess

In weiterer Folge werden die Schmuckstücke per Hand, in Wien gefertigt. Um das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis bieten zu können, ist es uns momentan nicht möglich sämtliche Schmuckstücke in Wien zu produzieren, da wir nur eine limitierte Stückanzahl anbieten können. Ehrlichkeit und Transparenz sind uns große Anliegen, daher findest du unter jedem Produkt die passende Produktbeschreibung, die preisgibt, ob das Produkt in Wien gefertigt oder entworfen ist.

Unsere Mission

Unser größtes Anliegen ist es hochwertigen Schmuck, zu fairen Bedingungen mit dem bestmöglichen Preis herzustellen.

Details über unsere Materialien

316L Edelstahl

Schmuck aus Edelstahl ist sehr hart und dadurch kratzfester als z.B. Silber oder Gold. Zudem ist Edelstahl korrosionsbeständig, oxidiert nicht, wie beispielsweise Silberschmuck, und ist äußerst pflegeleicht. Edelstahl besitzt zudem eine weitere positive Eigenschaft: Durch den Kontakt mit dem Sauerstoff aus den umgebenden Medien (Luft, Wasser sowie andere Stoffe) bildet sich auf der Stahloberfläche eine dünne Schicht aus Chromoxid. Diese Schicht schützt den darunter liegenden Stahl vor weiteren, äußeren Einflüssen. Bei einer Beschädigung der Oberfläche bildet sich diese Chromoxid-Schicht unter dem Einfluss von Sauerstoff selbstständig neu. Aus diesem Grund kann man von einem Selbstheilungseffekt sprechen.

Messing

Messing ist eine Kupferlegierung, bei der neben dem Hauptbestandteil Kupfer Zink zum Einsatz kommt und für die helle, goldgelbe Färbung des Messings sorgt.

Messing ist seit mehr als 3500 Jahren bekannt und wurde schon früh zur Herstellung von Kult-, Haushalts- und Schmuckgegenständen verwendet. Historische Kessel und Becher aus Messing belegen die lange Geschichte dieser Legierung. Messingsorten wie Goldmessing, Tafelmessing und Talmigold kommen auch heute noch bei der Herstellung von Schmuck und Dekorationsartikeln sowie Musikinstrumenten und Uhren zum Einsatz.

925 Sterling Silver

Silber ist ein chemisches Element, das mit dem Symbol Ag (lat. Argentum) im Periodensystem verzeichnet ist. Das Edelmetall besitzt die Ordnungszahl 47 und wird in die Serie der Übergangsmetalle gezählt. Silber ist für die Schmuckherstellung ein besonders wichtiges Material, denn es ist sehr widerstandsfähig, besitzt eine ansprechende Optik und natürlich auch einen hohen Materialwert. Das 925er Silber ist dabei die wichtigste Silberlegierung, da in ihr unterschiedliche Vorteile vereint werden. 925er Silber kommt außer in der Schmuckherstellung bei der Produktion von Münzen, Besteck oder Musikinstrumenten zum Einsatz.

In der Schmuckbranche wird meist sogenanntes Sterlingsilber verwendet, da es härter ist als reines Silber und dementsprechend unempfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen.

Silber und Silberlegierungen neigen dazu sich zu verfärben. Ursache dafür ist eine Reaktion des Metalls mit der Luft, in der sich Schwefelwasserstoff befindet. Durch die Reaktion des Silbers mit dem Gas bildet sich Silbersulfit, wodurch das Schmuckstück eine schwarze Färbung bekommt.

 

Vergoldung

Durch eine Vergoldung können gleich mehrere Aspekte erfüllt werden. Zum einen lassen sich dadurch die korrosionsbeständigen Eigenschaften von Gold auf andere Materialien übertragen und zum anderen wird auch die optische Attraktivität von Gold genutzt.

Zur Vergoldung kann reines Gold verwendet werden, gebräuchlicher sind allerdings Goldlegierungen, z.B. 333er oder 585er Gold. Diese Legierungen mit Silber-, Kupfer-, Cadmium-, Zink- oder Nickelanteilen verleihen dem Gold mehr Härte, machen es widerstandsfähiger und sorgen zudem für eine breit gefächerte Farbpalette des Edelmetallüberzugs.

  • 24 Karat: Feingold (999,9 ‰)
  • 18 Karat: 750er Gold
  • 14 Karat: 585er Gold
  • 8 Karat: 333er Gold

Resin

Unter Epoxidharz Schmuck oder Resin Schmuck versteht man dekorative Schmuckstücke welche aus Kunstharz hergestellt werden. Kunstharz ist ein Material welches mittels Zweikomponenten-System funktioniert. Hierbei werden Harz und Härter miteinander vermischt und härten anschließend zu einem sehr harten und glasklaren Kunststoff aus.

Punzierung

Eine Punzierung ist ein Muster, das mittels Prägung auf einem Stück Metall oder Leder angebracht wird.

Gold-, Silber- und andere Edelmetallbarren werden in der Regel mit bestimmten Informationen punziert, damit sie sich genau zuordnen lassen und eine Aussage über ihre Qualität gemacht werden kann.